Die SeRoNet Partner

Das SeRoNet Konsortium setzt sich aus fünf Forschungseinrichtungen, zwei Systemintegratoren, drei Endanwendern und einem Roboterhersteller zusammen. Mit dieser Mischung ist das Konsortium sehr gut aufgestellt, um die vielfältigen Herausforderungen bei dem Aufbau und derEtablierung der angestrebten Serviceroboter Plattform zu meistern.

Mitglieder des Konsortiums sind:

  • Fraunhofer IPA, als Koordinator und zuständig für das Gesamtkonzept und den Technologietransfer
  • Forschungszentrum Informatik Karlsruhe, zuständig für semantische Modelle und Werkzeuge zur Modelgetriebenen Entwicklung
  • Hochschule Ulm, zuständig ebenfalls für Werkzeuge zur Modelgetriebenen Entwicklung
  • Universität Stuttgart (ISW), zuständig für OPC-UA Anbindungen
  • KUKA Roboter GmbH, zuständig für den Plattformbetrieb und OPC-UA Anbindungen
  • Universität Paderborn, zuständig für die Geschäftsmodellentwicklung und Workflows auf der Plattform
  • MLR, zuständig für Systemintegration "HealtCare" Demonstrator
  • Ruhrbotics, zuständig für Systemintegration "Montage" Demonstrator
  • Daimler TSS, zuständig für Werkzeuge zur Modelgetriebenen Entwicklung, außerdem endanwender "Montage"
  • Transpharm Logistik GmbH, zuständig für Systemintegration "Logistik" Demonstrator, außerdem Endanwender "Logistik"
  • Klinikum Mannheim GmbH, Endanwender "HealthCare"