Hochschule Ulm

Die Hochschule Ulm (HSU, Hochschule für angewandte Wissenschaften) bietet Bachelor- und Masterstudiengänge mit einem Schwerpunkt im technischen Bereich an. Zusammen mit der Uni Ulm besteht ein kooperatives Promotionskolleg „Cognitive Computing“. Die HSU umfasst derzeit mehr als 4.100 Studierende und ca. 130 Professoren. Sie ist gefördert in der BMBF-Förderinitiative „Innovative Hochschule“.

Die Forschungsgruppe Servicerobotik ist eine der größten und aktivsten Forschungsgruppen der HSU (http://www.servicerobotik-ulm.de/). Der Fokus liegt auf anwendungsorientierter Forschung und Entwicklung zur Steigerung der Alltagstauglichkeit von (Service-)Robotiksystemen. Anwendungsgebiete sind vor allem Industrie-4.0-Szenarien, Intralogistik-Szenarien und Agrar-Szenarien.

Inhaltlich zentrale Themen sind modellgetriebene Software-Engineering-Methoden einschließlich der zugehörigen Tools, um komplexe softwareintensive Systeme arbeitsteilig (Rollentrennung) durch flexibles Kombinieren und Zusammensetzen von Software-Komponenten („composability“, Software-Ecosystem) realisieren zu können. Die HSU ist Maintainer der „SmartSoft-Welt“, welche eine große Bandbreite von modellgetriebenen Werkzeugen, Infrastruktur und Softwarebausteinen für das Zusammensetzen von Softwaresystemen für Servicerobotik-Systeme umfasst.

Die Forschungsgruppe Servicerobotik ist in SeRoNet besonders in den Bereichen Tooling und modellgetriebene Strukturen zur Komposition von Softwarekomponenten mittels Rollentrennung beteiligt.

Kontakt

Prof. Dr. Christian Schlegel
http://www.hs-ulm.de/schlegel

http://www.hs-ulm.de http://www.servicerobotik-ulm.de/ https://www.youtube.com/user/RoboticsAtHsUlm